Zone 5Das Speisungsprogramm Nueva Esperanza liegt in einem der Innenstadtbezirke von Guatemala City, bekannt als Zone 5, die auf einer Altstadt–Mülldeponie errichtet wurde. Morde, Bandenkrieg, Vergewaltigungen, Prostitution und Drogen sind an der Tagesordnung. Offene Abwasserkanale fließen durch die Müllberge und häufig sieht man benutzte Heroinnadeln. Jugendliche ohne Schuhe hängen herum und schnüffeln Klebstoff oder handeln mit Drogen.
Und doch ist die Zone 5 zu etwas Besonderem im Leben der Missionare von Adopt-A-Child geworden. Obgleich das Verbrechen in diesem Gebiet um sich greift und man jeden Tag Schüsse hören kann, hat Gott seine Leute nicht vergessen.
2013 konnten wir ein dreistöckiges Gebäude erwerben, das das Ernährungsprogramm beherbergt, die Kliniken für die medizinische und zahnmedizinische Grundversorgung der Kinder, Klassenräume und ein Jugendzentrum. Das Essen wird in Jocotenango zubereitet, einem Vorort von Antigua, wo wir ebenfalls ein Programm leiten. Von dort wird es in wärmeisolierten Behältern in die Zone 5 transportiert. Zurzeit werden mehr als 500 Kinder jeweils mittwochs und samstags versorgt.